Korrespondierendes Mitglied in der DGSS

Als neuestes korrespondierendes Mitglied der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. sind wir immer mittendrin in der Forschung für Schmerzpatienten und Betroffene.

Der CRPS Bundesverband Deutschland e.V. wurde als korrekposndierendes Mitglied der Deutschen Schmerzgesellschaft aufgenommen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Kampf gegen Schmerzerkrankungen und CRPS.

Webseite der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.

2 Gedanken zu “Korrespondierendes Mitglied in der DGSS

  1. Hallo, ich bin die Barbara und seit 1997 habe ich Morbus Sudeck. Ich hatte 1993 einen Arbeitsunfall. Bin dreimal Amputiert worden und nun habe ich Sudeck lll. Nehme schon Jahrelang Morphium und in den Jahren hat man alles mögliche mit mir angestellt. Nun versuche ich mit meinen Schmerzen fertig zu werden. Ich bin ja so froh das es entlich anerkannt wird. Denn ich habe die Zeit noch erlebt wo es hieß, wir sind Simulaten.

    • Liebe Barbara,

      Leider hören wir das immer wieder und werden zum Teil immer noch in die Psychoecke geschoben.
      Es gibt aber mittlerweile auch gute Ärzte, die den CRPS kennen und diesen behandeln.

      Eine Amputation ist natürlich ein sehr krasser Lebenseinschnitt, wenn es dir allerdings hilft,
      deine Schmerzen loszuwerden und dein Leben lebenswerter zu machen, dann ist es natürlich machbar,
      wobei, auch für diesen Eingriff muss man lange kämpfen:
      Unsere Ärzte wollen natürlich erhalten und nicht entfernen.
      Mittlerweile gibt es tatsächlich eine Handvoll Menschen die uns bekannt sind,
      die durch eine Amputation wieder aus dem Rolli herausgekommen sind und mit entsprechenden guten
      Prothesen wieder laufen können.
      Leider ist es aber auch möglich, das wenn der Operateur nicht weit genug abschneidet, sich das CRPS
      im verbleibenden Gesunden Gewebe ausbreitet, (hochzieht).
      Ich hoffe sehr, dass dir deine Amputation geholfen hat, und du nun wieder ein schmerzfreieres Leben führen kannst.

      LG, Andre

Schreibe einen Kommentar