Dieses wird insbesondere erreicht durch:

  • Aufklärung der Bevölkerung über die verschiedenen Stadien der Krankheit und deren Entstehung und Förderung des Gesundheitswesens in der Erforschung der Krankheit
  • Förderung der Fürsorge und Beratung von Patienten, die an CRPS leiden, sowie Anleitung dieser Patienten zur Selbsthilfe.
  • Unterstützung von Patienten mit gesundheitlichen Problemen mit der Krankheit Morbus Sudeck / CRPS
  • Bildung örtlicher, überschaubarer Selbsthilfegruppen, deren Mitglieder unter fachlicher Leitung in Gruppen- und Selbsterfahrung lernen sollen, ihre Krankheit anzunehmen und ihre Schmerzen durch schulmedizinische sowie durch ergänzende Methoden zu lindern.
  • Förderung des Interesses und der aktiven Mitarbeit von Kliniken, Ärzten, und Behandlungszentren an der Selbsthilfegruppenarbeit
  • Einrichtung von Informations- und Kommunikationsplattformen über die Krankheit; Organisation und Durchführung von regelmäßigen Gruppentreffen; Teilnahme an Gesundheitstagen und Organisation von Informationsveranstaltungen;
  • Beratung und Unterstützung von Betroffenen, insbesondere die Erteilung von Hinweisen auf bzw. Vermittlung von Ärzten und Kliniken, denen die aktuellen Behandlungsempfehlungen der Krankheit bekannt sind; Austausch von Patientenerfahrungen
Menü schließen